Standorte
und Anlagen

Unsere Sortier- und Aufbereitungsanlage sowie unsere Kapazitäten in eigenen wie externen Entsorgungsanlagen für brenn- und deponierbare Abfälle machen uns zu einem verlässlichen Partner.

Wertstoffzentrum Pottgießerstraße

Abfälle sind Wertstoffe. Sie werden fast ausnahmslos wiederaufbereitet. Unser Wertstoffzentrum Pottgießerstraße ist mit hochmodernen Sortier- und Aufbereitungsanlagen für bis zu 200.000 t Gewerbeabfälle pro Jahr ausgestattet. Mit unseren getrennten Erfassungssystemen und innovativer Sortiertechnik sind wir in der Lage, alle Abfallfraktionen zu verarbeiten und zu vermarkten. Auf dem Gelände haben wir außerdem eine Ablade- und Umschlagstelle für Altholz errichtet. Die Abnehmer: Holzaufbereitungsanlagen und Biomassekraftwerke. Etabliert hat sich das Wertstoffzentrum auch als Aufbereitungsanlage für Kunststofffolien, Papier, Pappe und Kartonagen, die wir als hochwertige Sekundärrohstoffe an Industriebetriebe liefern.

Wertstoffzentrum

Pottgießerstraße 20, 44147 Dortmund

Wie komme ich hin?

 

Müllverbrennungsanlagen

Abfälle, die wir im Wertstoffzentrum nicht aufbereiten können, entsorgen wir in unseren Müllverbrennungsanlagen. Und zwar ebenso sicher und wirtschaftlich wie umweltverträglich. Unsere eigenen wie externe Anlagen verfügen über eine aufwendige Rauchgasreinigung, dank der unsere Emissionswerte die gesetzlichen Grenzwerte deutlich unterschreiten. Die Energie, die bei der Abfallverbrennung entsteht, wird in das Stromnetz eingespeist und führt zu einer weiteren Umweltentlastung. Wir besitzen übrigens über den EDG-Unternehmensverbund auch Gesell­schafts­anteile an den Müllverbrennungsanlagen Hamm und Hagen sowie am Müllheizkraftwerk Iserlohn. Außerdem haben wir Kontingente in weiteren Müll­verbrennungs­anlagen in NRW.

Deponie Dortmund-Nordost

Unsere Deponie Dortmund-Nordost haben wir 1994 in Betrieb genommen. Sie ist eine der modernsten Anlagen Europas und gilt als Referenz-Anlage für Entsorgungssicherheit auf höchstem technischen Niveau. Damit haben wir schon früh ein klares Zeichen für umweltschonende Betriebsführung gesetzt. Davon profitieren unsere Kunden. Gerade im Hinblick auf die seit 2005 geltenden strengeren gesetzlichen Vorgaben bietet Dortmund-Nordost viele Möglichkeiten zur umweltgerechten Ablagerung von Abfällen. So existiert für die Entsorgung von schwach belasteten Böden, Bauschutt und Schlacken ein Inertfeld, und für industrielle Abfälle mit größerer Umweltrelevanz steht ein Anorganikfeld zur Verfügung.

Deponie Dortmund-Nordost

Lüserbachstraße 180, 44329 Dortmund

Wie komme ich hin?