Gastronomie- und Nahrungsmittelgewerbe

„Pro Woche haben wir in unseren bei­den Res­tau­rants etwa 7 m³ Pa­pier und Pap­pe, 1,5 m³ Glas, und ca. 2.000 l Küchen­ab­fäl­le zu ent­sor­gen. Das kön­nen wir nun bequem in unseren Ab­fall­bi­lan­zen nachlesen. Frü­her muss­ten wir eine Kraft ab­stel­len, die sich um nichts anderes kümmerte als um die Ent­sor­gung unserer Ab­fäl­le. Nun haben wir mit Ab­fall nichts mehr zu tun. Wir kon­zen­trie­ren uns lie­ber auf das Ver­wöh­nen un­se­rer Gäste.“

 

In der Gastronomie fallen bekanntlich Speise- und Lebensmittelreste an. Doch dort gibt es weit mehr zu entsorgen. Zum Beispiel alle Arten von Papier, Pappe und Kartonagen sowie Verpackungen wie Folien, Styropor, Einwegpaletten und Hohlglas. Ganz gleich, wie unterschiedlich die Materialien auch sind, wir kümmern uns um ihre umfassende Entsorgung. Das wissen Bäckereien und Supermärkte, Cafés und Eisdielen ebenso wie Restaurants, Kantinen und Hotels zu schätzen.

Zur Branche gehören u. a.: Bäckereien / Beherbergungsbetriebe / Cafés / Catering-Unternehmen / Eisdielen / Fischverarbeitungsbetriebe / Fleischereien / Gasthöfe / Getränkehersteller / Hotels / Imbissbetriebe / Kantinen / Konditoreien / Obst- und Gemüseverarbeiter / Pensionen / Restaurants / Schlachtereien / Speiseeishersteller / Supermärkte